Unterwegs.

K. ist allein im verwunschenen Garten des Psychologenhauses und praktiziert die Stehende Säule. Ganz ruhig steht sie mit geschlossenen Augen unter den alten Bäumen, die Sonnenstrahlen spielen mit ihren Locken.

Wir stehen oben am Fenster und sehen ihr eine Weile zu. Anscheinend hat sie vergessen, daß am ersten Dienstag im Monat Meditation im Yogaraum statt Taiji-Unterricht im Garten stattfindet.

R. ruft leise ihren Namen, K. reagiert nicht. Was wir nun machen sollen, frage ich.

Nichts, sagt mein Lehrer. K. habe eine Lösung für sich gefunden. Und sehe damit sehr zufrieden aus. Das stimmt, finde ich und werfe noch einen letzten Blick in den Garten, bevor wir die Fenster schliessen und uns der Meditation zuwenden.

In der Pause wird R. zu ihr gehen und unsere Abwesenheit erklären, wir werden sie lachen hören. Und nach der Meditation werden wir auf eine glücklich aussehende K. treffen, die allein 90 Minuten im Garten trainiert und ihre Lösung gefunden hat.

Advertisements

16 Gedanken zu “3.7.2018

    1. ich fand das gestern auch eine sehr schöne Aussage von unserem Lehrer – K. sah so friedlich und in sich ruhend aus wie sie da ganz für sich allein war. Und uns gar nicht so sehr vermisst hat 🙂

      Gefällt mir

  1. Ist zwar „off-Topic“ aber ich wollte Dir noch erzählen, dass es sich jetzt doch rausgestellt hat, dass meine Tasche gestohlen wurde und an einem anderen Bahngleis gefunden wurde. Nur mein Kulturbeutel und mein Fotoapparat ist noch drin.
    Es ist das erste mal dass ich auf einer Reise bestohlen worden bin, noch dazu im Erster Klasse Abteil im Zug. Ich finde das schlimm, vor allem weil es ja nicht möglich ist sein ganzes Gepäck mit auf die Toilette zu nehmen und selbst wenn man die Wertsachen mitnimmt, sind doch in der Tasche die man auf dem Platz zurücklassen muss auch Sachen drin die man braucht. Am meisten Angst hatte ich, weil auch die Rechnung vom Ferienhaus mit meiner Adresse drauf und die Kurkarte in der gestohlenen Tasche war, weil meine Daten dann ja missbräuchlich verwendet werden können, z.B. kann derjenige dann ja im Internet auf meinen Namen Sachen bestellen etc. aber nachdem ich erfahren habe, dass
    kein Geburtsdatum drauf stand, bin ich doch bischen beruhigt, denn ohne kann man glaube ich nichts bestellen. Ist Dir auch schon mal auf einer Reise was gestohlen worden ?

    LG

    Gefällt mir

    1. sehr ärgerlich. ggbs nächstes Mal in die Nähe von Dir vertrauenserweckend erscheinenden Leuten setzen und bitten, ein Auge aufs Gepäck zu werfen. Mitnehmen ins Bad geht ja nicht.
      Mir wurden mal DM 50,- bei ner Klassenfahrt in der Jugendherberge gestohlen, da war ich ziemlich geknickt.

      Gefällt mir

  2. Das schlimmst für mich ist, dass ich mich jetzt nicht mehr sicher fühle beim Reisen, also wirklich sicher ist man ja eh nie, aber es ist schon ein sehr ungutes Gefühl, dass das sogar in dem Abteil der Ersten Klasse passiert ist und um den finanziellen Verlust geht s mir gar nicht so , sondern eher wegen meiner Daten. Ich habe vor allem Angst habe , dass der Dieb vielleicht doch einen Identitätsdiebstahl machen kann, wobei ich gelesen habe (Inernetrecherche) dass Leute denen das passiert ist, durch eine Anzeige des Identitätsdiebstahls die Rechungen bzw. Mahnungen die sie bekommen haben dann abwenden konnten. Das ist Gott sei dank heute besser geschützt als noch vor paar Jahren.
    Es ist aber ein schlimmes Gefühl dass ein Krimineller jetzt meine Daten hat.
    Aber egal, ich darf mich davon nicht entmutigen lassen und mir meine geplanten Reisen davon nicht kaputtmachen lassen. Sorry, dass ich Dir jetzt schon wieder mein Herz ausschütte wegen so einer Lapalie aber ich bin ein sehr sicherheitsliebender Mensch.

    Gefällt mir

    1. wird schon nix passieren. Das nächste Mal frag einfach jemanden ob er aufpassen kann oder schliess die Tasche beim Schaffner im Abteil ein. Angst hatte ich beim Reisen, als ich in Myanmar 2016 in ein Erdbeben geraten bin. Und als ich mit 4 Jahren in Bulgarien am Strand verloren ging und die mich bis in die Nacht mit der Polizei gesucht haben 😉 …oder Du nimmst Deinen Mann mit nach Sylt. LG

      Gefällt mir

  3. Ein Erdbeben, oh das ist natürlich was anders. Danke, dass Du mich wieder runterholst mit dem Beispiel, was zeigt dass einem viel Schlimmeres passieren kann.
    Mein Mann ist nicht so der Nordseefan, daher reise ich immer alleine hin.
    LG und einen schönen Abend

    Gefällt mir

  4. Und danke Dir auch für Deinen Tipp bezüglich einem möglichen Zusammenhang zwischen Vitamin D und Fatiguesyndrom. Hast Du eigentlich den Wert direkt im Labor bestimmen lassen ? Als mein Onkologe letztes Jahr gemeint hat, man könnte mal meinen Vitamin D Spiegel untersuchen, hat er gesagt ich müsste die Blutabnahme aber direkt im Labor machen lassen, weil das Vitamin D im BLut auf dem Weg zum Labor zum Teil „kaputtgeht“ und dadurch weniger Vitamin D im BLut gemessen wird als tatsächlich vorhanden ist und dass es bei vielen Patienten bei denen ein angeblicher Vitamin D Mangel festgestellt wurde ,bei denen vorher die BLutabnahme in der Praxis durchgeführt wurde, gar kein Vitamin D Mangel mehr gemessen wurde, als sie die Blutabnahme dann direkt im Labor durchführen haben lassen wo das Blut sofort untersucht wird, ohne dass die Patienten in der Zwischenzeit Vitamin D eingenommen hatten oder ihre Ernährung umgestellt hatten.
    LG

    Gefällt mir

    1. ich hab‘s beim Hausarzt checken lassen und nehme nun eine Tablette wöchentlich. Ich bin mir nicht sicher ob Fatigue durch Vitamin D reduziert werden kann – aber da Vitamin D Mangel auch Müdigkeit erzeugt, wäre es einen Versuch wert. Schönes WE

      Gefällt 1 Person

  5. Also ich war vor einigen Jahren in einer homöopathischen Klinik in der Schweiz, die Ärztin dort sagte, dass die Empfehlungen für Vitamin D viel zu niedrig seien und dass durch LSF50 und höher uns ja keine Sonne mehr trifft – das reduziert zwar Hautkrebs, aber alle anderen Krebsarten würden zunehmen. Ich nehme seit dem auch im Sommer wie im Winter Vitamin D.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s