Unterwegs.

Mein Taiji-Lehrer sitzt im verwunschenen Garten des Psychologenhauses auf dem Stuhl und schaut mir zu, wie ich die 19er Form laufe. Ein Phänomen sei ich, so sein Statement, während mir bei 33 Grad der Schweiss den Rücken herabrinnt. Ein Phänomen nicht nur deshalb, weil ich als Einzige von den Schnupper-Kursen aus dem Reha-Zentrum drangeblieben und zu den langjährigen Schülern in die feste Klasse gewechselt bin, sondern auch, weil ich vieles durch Beobachtung gelernt habe. Wobei ich noch an den Wechseln von der äusseren zur inneren Form arbeiten muss. Aber auch das werde ich hinbekommen.

Der Dienstag-Unterricht steht unter dem Motto ‚Wünsch-Dir-Was‘. Die beiden Mitstreiter wünschen sich die 75er-Form und gehen in den Nachbargarten, ich bleibe mit der 19er-Form und meinem Lehrer zurück. Weiter hinten unter den Bäumen spricht ein Psychologe mit seinem Patienten. Es duftet nach Rosen.

Trotzdem versuche ich, mich in den 120 Minuten nicht zu überanstrengen; eigentlich darf ich heute keinen Sport machen, da ich die erste von drei Tollwut-Impfungen bekommen habe. Eine wirtschaftliche Entscheidung, diese Impfung zu machen, meint der Arzt im Impfzentrum. Eine intelligente Entscheidung, meine ich. Nachdem ich im letzten Jahr nicht an Krebs gestorben bin, möchte ich nun nicht an einem Katzenkratzer oder Hundebiss in Tibet sterben. Und der Tod ist nach einem Tollwutkontakt ohne Impfung 100% sicher. Da zahle ich lieber die Euro 255,-. Das ist mir mein Leben wert. Mindestens.

Advertisements

5 Gedanken zu “29.5.2018

  1. Und worin unterscheidet sich die 19er von der 75er-Form. Echt, ein total fremde Welt. Aber irgendwie schön, dass es das gibt.
    Und 255 für ein Leben – das ist echt kein Preis.

    Gefällt 1 Person

    1. die 75er Form besteht aus 75 Einzelteilen, die 19er Form aus 19 – und schon das ist sehr schwer zu lernen. Das ist wie eine feste Choreografie mit unendlich winzigen Details…sehr gut für die Balance 🙂 Ja, da Tibet/China in den Top 3 der Länder mit Tollwutfällen ist, ist mir das sicherer mit der Impfung.

      Gefällt mir

  2. Dein Taiji-Unterricht klingt sehr fein.
    Ich hab jetzt das Radeln aktiviert und bin heute 11 Kilometer von zu Hause in die Arbeit geradelt. 40 Minuten – ich brauch genauso lang wie mit dem Auto und tue was für meine Fitness. Leider führt ein Großteil der Strecke zwar über Radwege, aber neben dem Kfz-Verkehr.

    Tollwutimpfung hab ich mir heuer auch geben lassen, anlässlich unserer Reise nach Vietnam.
    Man hat dann im Fall des Falles länger Zeit, um ein Krankehnhaus aufzusuchen (das den benötigten Impfstoff hat) und außerdem benötigt man dann nur 2 Spritzen um Abstand von 3 Tagen und nicht eine Impfkur über 28 Tage.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s